Bischofsquelle  /  Preise und ABOS  /  Termine   / Wetter  /  Wochenmarkt

Bischofsquelle (Kulturgut und schützenswert)

 

Die Bischofsquelle ist eine zertifizierte Mineralquelle mit speziell hohem Kieselsäuregehalt als vorzügliches und schmackhaftes Trinkwasser zu verwenden.
Die Quelle ist in Privatbesitz und in einem Schutzgebiet gelegen, die man nur zu Fuss erreichen kann. Die malerische Landschaft im Westen von Bischofszell gegen Niederbüren lädt geradezu ein für eine leichte Wanderung von ca einer halben bis einer Stunde, je nach Marschgeschwindigkeit.

IG-Bischofsquelle ist eine politisch und konfessionell unabhängige Interessen-Gemeinschaft mit dem Ziel der Sensibilisierung für die Wichtigkeit des Wassers als Lebensmittel, dem sinnvoll, sparsamen Umgang damit und das tiefere Wissen um die chemischen, physikalischen und energetischen Eigenschaften von Wasser.

 

Die Quelle liegt am Fusse einer leichten gegen Süden gerichteten Anhöhe im Schatten des oberhalb auslaufenden Waldes.

 

Mit ca. 200 Liter/Minute lassen sich einige Flaschen abfüllen, die auf dem Kulturplatz konsumiert werden dürfen.

Der Kulturplatz verfügt über einen verwitterten Holztisch und -Bank, die unbedingt sanierungsbedürftig sind. Das ist auch der Grund, weshalb wir für die Führung einen Energie-Ausgleich von CHF 5.00 gerne annehmen.

Weitergehende Nutzung des Kulturplatzes ist gerne erwünscht, gegen Energie-Ausgleich, damit wir die Anlage in Schuss halten können.

Wir legen sehr Wert darauf, dass dies ein Ort der Kultur bleibt, keine Emmissionen, kein Unrat und Abfall und nichts, was irgend zu Reklamationen Anlass geben dürfte. 

 

Die musikalische Begleitung besteht aus einem diatonischen Handörgeli, mit dem abgebildeten Musikus, mit volkstümlichen Liedern zum Mitsingen oder einigen lüpfigen Polkas, Walzer oder Marschmusik.

28.05.2011


Neu haben wir einen Holz-Unterstand gebaut, um Holz, Stühle und diverses Material vor Ort etwa Regen geschützt lagern können.

14.06.2011

 

Wieder ist ein Bauwerk zur Vollendung gebracht worden:

 

Die Grillstelle präsentiert sich nun mit einem praktischen Schwenk-Hals für einen hängenden Grill-Rost.

Do 21.07.2011

Die Feuerstelle hat eine Schwester erhalten, sodass sie die Form einer liegenden 8 erhalten hat, was eine tiefere Symbolik in sich verbrigt.

 

Im Bereich des Spirituellen ist die Acht das Ziel des Eingeweihten, der durch die sieben Stufen oder Himmel gegangen ist, und somit ist sie die Zahl des wiedergewonnenen Paradieses. Der achte Tag schuf den neuen Menschen voller Anmut. Nach den sieben Tagen des Fastens und der Enthaltsamkeit wird der achte Tag der der Fülle und Erneuerung.

Das Achteck ist der Beginn der Transformation des Quadrates in den Kreis und umgekehrt.

Die Acht ist die doppelte Vier und die zweifach potenzierte Zwei und beinhaltet damit auch die Qualitäten dieser Zahlen in erweiterter Form. Sie ist eine Zahl, die zwar selbst keine besondere Dynamik innehat, die aber als ruhendes Zentrum inmitten der Bewegung liegt, was sich etwa in dem buddhistischen Rad der Erlösung mit seinen acht Speichen zeigt. Das Zeichen ∞ stellt eine endlose Umschlingung dar und bedeutet die Unendlichkeit, die Lemiskate.

Die Zahl 8 in der Bedeutung der griechischen Antike sowie im Judentum und Christentum

 

Geheimnis der Liebe (5 + 3 = Ehe + männliche Potenz, Pyth), das doppelte der 4 Himmelsrichtungen als Symbol für das Unendliche (Mathematik: 8 um 90° gedreht), Symbol für Gerechtigkeit (4 + 4, 2 gleiche Hälften), Zahl für die Auferstehung und Glückseligkeit (Bibel).

 

Die Symbolik steht nicht zufällig, sondern bewusst mit dem Ziel verbunden nach Gerechtigkeit, nach Weisheit, nach Fülle und Erneuerung und Unendlichkeit, zu der wir streben sollten, immer zum Wohle aller.