Transparent-Initiative lanciert von Lukas Reimann SVP/SG

 

Publikationen:  Blick  / 

 

Seit vier Jahren sitzt der umtriebige Lukas Reimann (SVP/SG) im Nationalrat. Und was er sieht, gefällt ihm nicht: «Viele Vorstösse der Parlamentarier werden direkt von Lobbyisten geschrieben.» Reimann wittert Bestechung, oder mindestens «unrechtmäs­sige Einflüsse» durch den «Lobby-Filz».

 

Wir wünschen dir viel Erfolg!

Initiative für die Offenlegung der Politikereinküfte

  • Nur eine transparente Politik ist eine glaubwürdige Politik. Das Volk hat ein Recht zu wissen, von wem sich Politiker bezahlen und somit beeinflussen lassen.
  • Die Initiative verbietet niemandem das Lobbying. Aber sie verlangt die Offenlegung, damit wir in Zukunft wissen, welche Beschlüsse aufgrund welcher Beratungen und Bezahlungen zu Stande kommen.
  • Interessenvertretung ist in einer Demokratie legitim. Nicht mit einer Demokratie zu vereinbaren ist indessen die heute herrschende Intransparenz. Wer vertritt wessen Interessen? Welche Mittel werden eingesetzt, und wer sind die Adressaten? Diese Fragen liegen weitgehend im Dunkeln.
  • Wir fordern Transparenz, eine demokratische Kontrolle und klare Schranken der Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit.
  • Die Initiative verbietet niemandem das Lobbying. Aber sie verlangt die Offenlegung, damit wir in Zukunft wissen, welche Beschlüsse aufgrund welcher Beratungen und Bezahlungen zu Stande kommen.
  • Interessenvertretung ist in einer Demokratie legitim. Nicht mit einer Demokratie zu vereinbaren ist indessen die heute herrschende Intransparenz. Wer vertritt wessen Interessen? Welche Mittel werden eingesetzt, und wer sind die Adressaten? Diese Fragen liegen weitgehend im Dunkeln.
  • Wir fordern Transparenz, eine demokratische Kontrolle und klare Schranken der Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit.

Unterschreiben Sie deshalb die Volksinitiative für die Offenlegung der Politiker-Einkünfte! Die Direkte Demokratie und die Glaubwürdigkeit der Politik werden nur so wieder hergestellt.

Unbestechlich.ch:

Hier findest du alles um die Initiative:

 

Hier Unterschriftenbogen herunterladen